Glossar

Haarwachstumszyklus

Haare wachsen in Zyklen. Ein Haarfollikel durchläuft dabei vier unterschiedliche und sich wiederholende Phasen, die als Haarwachstumszyklus bezeichnet werden.

Die vier Wachstumsphasen sind Anagenphase, Katagenphase, Exogenphase und Telogenphase.

Anagenphase:
Als Anagenphase wird die Wachstumsphase eines Haares bezeichnet. Hier beträgt die durchschnittliche Wachstumsgeschwindigkeit eines Anagenhaares ca. 0,35 Millimeter/Tag bzw. ca. 1 Zentimeter/Monat. Während der frühen Anagenphase wächst ein neues Haar aus dem Haarfollikel. In dieser Phase können die Haarfollikel mit der bei hairfree esthétique & more Würzburg eingesetzten IPL-Technologie behandelt und dauerhaft entfernt werden.

Katagenphase:
Die Katagenphase ist die Übergangsphase von der Wachstumsphase zur Ruhephase des Haares. Während dieser Phase bewegt sich das Haar nach oben in Richtung der Hautoberfläche.

Exogenphase:
In dieser Phase wird das Haar von seinem Haarfollikel (der Haarwurzel) abgestoßen und fällt aus.

Telogenphase:
Die Telogenphase des Haares bezeichnet das Ruhestadium des Haares. Die Dauer dieser Ruhephase hängt von der jeweiligen Körperregion ab und ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Aus diesem Grund hat jeder Mensch einen ganz individuellen Haarwachstumszyklus.